Rollhockeyclub
Gipf-Oberfrick

U13 gegen die starke Gegner

Spielbericht vom 16.03.2019
RHC-U13-Junioren in Montreux

Für unsere U13 ging es im ersten Spiel gegen den Vorrundensieger RHC Uri. Der Start war sehr turbulent, bereits in der ersten Minute gerieten unsere Junioren in den Rückstand, in der zweiten Minute fiel das 0:2. In der dritten Minute dann direkt der Anschlusstreffer, während Uri in der 4. Minute auf 3:1 erhöhte. Danach kehrte erstmal etwas Ruhe ein. Unsere Mannschaft spielte leider sehr unorganisiert, das Zusammenspiel funktionierte nicht, es kamen nur Einzelaktionen zustande. So musste noch vor der Pause das vierte Gegentor hingenommen werden.
Die zweite Halbzeit gehörte dann komplett Uri. Mit ihren besten Spielern zündeten sie den Turbo, unsere U13 konnte da leider nicht dagegenhalten und das Spiel ging mit 1:12 verloren.

Im zweiten Match traten sie gegen den SC Thunerstern an. Zwischen beiden Spielen hatte der Trainer deutliche Worte gefunden und vor allem die Abwehr nochmal eingeschworen. Unsere Mannschaft geriet zwar zunächst in der zweiten Minute in den Rückstand, kämpfte sich aber zurück. In der 6. Minute gelang der Ausgleich, nach der 7. Minute stand es 2:2. Es fielen noch drei weitere Tore und zur Halbzeit führte unsere U13 mit 4:3.
Nach der Pause drehte sich dann leider das Spiel. Thunerstern spielte ausschliesslich nur noch mit der ersten Formation. Unsere Junioren mobilisierten ihre letzten Kräfte, schlussendlich mussten sie sich doch mit 4:7 geschlagen geben.