Rollhockeyclub
Gipf-Oberfrick

Willkommen

Abbruch der Saison 2019/20

Aufgrund der verschärften Situation rund um das Coronavirus (Covid-19) bricht der Schweizerische Rollhockeyverband (SRHV) den Spielbetrieb per heute Freitag, 13. März 2020 in allen Ligen und Kategorien ab.

Die jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus und den damit verbundenen gesundheitlichen Risiken verunmöglichen das Weiterführen der Meisterschaft. In diversen Regionen sind komplette Veranstaltungsverbote oder Zutrittsverbote zu Spielstätten ausgesprochen worden. Diese verschärften Regelungen führen dazu, dass Vereine bei einer Fortführung des Spielbetriebs in eine finanziell schwierige und somit existenziell gefährliche Situation geraten würde. Gleichzeitig ist ein fairer Spielbetrieb nicht mehr möglich. Das oberste Gebot für das ZK ist der Erhalt der bestehenden Vereine und keine gesundheitliche Gefährdung von Spielern, Schiedsrichtern und Funktionären.

 

Das Zentralkomitee des SRHV trifft folgende Massnahmen:

  • Die Schweizer Meisterschaft 2019/20 inklusive Schweizer Cup wird per sofort in allen Kategorien abgebrochen.
  • Es finden keine Trainings der Regionalauswahlen mehr statt.
  • Die Trainings der Nationalmannschaften sind bis auf weiteres ausgesetzt. Die Elite Herren werden im Fall einer Durchführung der Europameisterschaft im Juli zu gegebener Zeit wieder zu den Trainings aufgeboten. Solange seitens World Skate keine Termine für die U17, U19 und Damen Europameisterschaft kommuniziert wird, trainieren diese Nationalmannschaften nicht.

 

Das ZK des SRHV wird in absehbarer Zukunft in Bezug auf die durch den Abbruch entstehenden offenen Punkte informieren.

 

Quelle: http://www.rollhockey.ch/1/ArticleID/1912/Abbruch-der-Saison-2019-20

Der Trainingsbetrieb ist bis auf Weiteres eingestellt. Updates folgen nach neuem Beschluss des Bundesrates.